Zuhause möchten Sie sich wohlfühlen – das liegt auf der Hand. Zu diesem Wohlbefinden tragen allerdings vielerlei Faktoren bei. Dazu gehören beispielsweise nicht nur die Einrichtung oder ebenso die Wandgestaltung. Stattdessen sind es schlichtweg auch Faktoren, wie frische Luft und das richtige Licht. Denn es sind erst diese Aspekte, welche einen Wohnraum wirklich wohnlich machen. Andernfalls müssen Sie sogar mit gesundheitlichen Konsequenzen und in diesem Sinne auch mit einem sinkenden Wohlbefinden rechnen. Es wird also Zeit für die richtige Beleuchtung.

Deswegen ist die richtige Beleuchtung so wichtig

Warum ist die richtige Beleuchtung so wichtig und was ist, wenn diese nicht gegeben wird? Das Licht in Ihrer Umgebung hat einen direkten Einfluss auf Ihre Stimmung und Ihr Wohlbefinden. So können Sie sich nur mit dem richtigen Licht konzentrieren oder bestimmte Atmosphären erzeugen. Bei schlechten Lichtverhältnissen sinkt dafür das Wohlbefinden, Sie sehen womöglich schlechter, bekommen Kopfschmerzen und fühlen sich rundum unwohl. Es ist daher wichtig, dass Sie bei der Gestaltung Ihres Beleuchtungskonzepts darauf achten, dass Sie für eine ausgeglichene Beleuchtung in allen Wohnräumen sorgen. Dabei ist aber nicht zu vergessen, dass Sonnen- beziehungsweise Tageslicht ohne Frage die wichtigste Beleuchtungsform darstellt. So ist der Körper auf den Tag-Nacht-Rhythmus ausgerichtet. Gleichzeitig ist es wichtig, dass die künstliche Beleuchtung in Ihrem zuhause, also etwaige Beleuchtungselemente, dem Tageslicht nahekommen.

Die richtige direkte Beleuchtung zuhause

Mann im Dunkeln vor LED Streifen

Die Basis eines jeden Beleuchtungskonzepts ist die direkte Beleuchtung. Hierbei handelt es sich schlichtweg um jenes Beleuchtungselement, welches die Hauptrolle spielt. Namentlich sprechen wir hier von der Deckenlampe, welche meistens in der Mitte des Raumes möglich gleichmäßig Licht in den Raum strahlt. Hierbei ist es wichtig, dass Sie einerseits die richtige Glühlampe und andererseits auch die richtige Lampe wählen. So können manche Lampenmodelle Licht zurückhalten oder Schatten werfen, die zwar dekorativ aussehen, aber nicht zu einem guten Wohnambiente beitragen.

Indirekte Beleuchtung für mehr Wohlgefühl

Die Grundbeleuchtung ist zwar wichtig, aber reicht alleine nicht aus. So wird oftmals der Fehler begangen, dass nur die direkte Beleuchtung in Betracht gezogen wird. Dabei ist es erst die indirekte Beleuchtung, welche für ein einzigartiges Wohnambiente sorgt und zusätzlich einzelne Bereiche punktuell ausleuchtet. Besonders praktisch sind hier Beleuchtungselemente innerhalb einer herabhängenden Decke, die den Raum auch von den Wänden aus ausleuchten. Doch auch eine Wandleuchte neben dem Essplatz kann Wunder bewirken. Andere Beispielsweise für Möglichkeiten rund um die indirekte Beleuchtung sind Stehlampen oder gleiche Tischlampen. Oder wie wäre es mit Led Streifen 12V, die Sie entlang der Wohnwand adjustieren? https://www.ledtech-shop.de/led-strips-module-leisten/12v-strips

Weitere Beleuchtungsideen

Heute finden Sie zahlreiche Dekorationselemente, welche mit einer Beleuchtung versehen sind. Auch Kerzen können für ein stimmungsvolles Ambiente sorgen und bestimmte Bereiche in Szene setzen. Praktisch ist es zudem, wenn beispielsweise Sofa und Regal bereits mit Led Leisten ausgestattet sind, welche für mehr Stimmung sorgen.

Lesen Sie auch:

Kreative Beleuchtungsmöglichkeiten für daheim