Heilerde dient als natürliche Quelle für vitalisierende, hautpflegende Mineralien und Spurenelemente. In ihrer Funktion als zugelassenes Arzneimittel eignet sie sich sowohl zur inneren als auch zur äußerlichen Anwendung und kommt für medizinische und kosmetische Zwecke zum Einsatz. Dank ihrer charakteristischen Beschaffenheit besitzt die Erde ein überdurchschnittlich ausgeprägtes Bindevermögen. Sie verfügt demnach über die Fähigkeit etwaige Giftstoffe, überschüssige Säuren und Flüssigkeiten zielgerichtet aufzusaugen und zu binden. Äußerlich angewandt absorbiert sie Talg, Bakterien und Schmutzpartikel und verbessert nachweisbar das Hautbild. Heilerde lindert Sodbrennen, Durchfall, säurebedingte Magenschmerzen und entzündungsbedingte Hautreaktionen.

Vielfältige Mehrwerte für den Körper

Heilerde besteht aus fein vermahlenen Löss-, Moor-, Lehm- oder Tonkörnern. Die einzelnen Körner verfügen über eine durchschnittliche Größe von rund einem Tausendstel Millimeter. Sie formieren sich in der Summe zu einem komplexen Geflecht mit einer besonders großen Oberfläche. Das Gewebe wirkt dank seiner riesigen Oberfläche wie ein funktionsstarker Schwamm. Die Löss-, Moor-, Lehm- und Tonteilchen verfügen wegen ihres hohen Bindevermögens über die Fähigkeit Substanzen und Flüssigkeiten aufzusaugen. Gleichzeitig ermöglicht ihre spezielle Struktur ihnen Stoffe an ihre Oberfläche zu binden und anzulagern.

Grundsätzlich greift in diesem Kontext die Faustformel; je feiner vermahlen die Heilerde, desto intensiver fällt ihr Bindevermögen aus. Die Erde verbindet sich mit Wasser zu einem Heilerde- Wasser- Gemisch, das sich vielseitig einsetzen lässt. Demzufolge eignet sich die Mixtur wahlweise zur äußeren Anwendung in Form von hautpflegenden Masken oder zur inneren. Heilerde gilt als offiziell zugelassenes Arzneimittel, das bei Bedarf für medizinische Zwecke nutzbar ist. Verdauungsprobleme lassen sich zielführend mit Hilfe der regelmäßigen Einnahme eines Heilerde- Wasser- Gemischs behandeln. Hierfür sind täglich ein bis zwei Teelöffel der Erde in ein bis zur Hälfte mit Wasser gefülltes Glas einzurühren und in jeweils kleinen Portionen zu trinken. Die feinen Körner absorbieren zudem schädliche Substanzen im Magen und hemmen die Vermehrung potentiell gesundheitsschädlicher Keime und Bakterien.

Körner versorgen den Organismus mit wertvollen Nährstoffen

Die Erde enthält eine hohe Konzentration an immunstimulierendem Zink, entzündungshemmendem Selen und blutbildendem Eisen. Das in der Heilerde gelöste Eisen kurbelt zudem den körpereigenen Stoffwechsel an und heizt zelleigene Entgiftungs- und Reparaturprozesse an. Die Partikel sind zudem Kieselsäure-, Calcium- und Magnesiumlieferanten. Während die in den feinen Teilchen enthaltene Kieselsäure die Produktion neuer Zellen anregt und das Bindegewebe kräftigt, stärkt der lebenswichtige Mineralstoff Calcium Knochen und Zähne und hebelt Entzündungsvorgänge auf zellulärer Ebene aus. In ihrer Eigenschaft als Magnesiumquelle fördert Heilerde die Zellregeneration und begünstigt einen ausbalancierten Wasser- Mineralienhaushalt. Dank ihres Gehalts an Fluor, Kupfer und Kalium sorgt die Erde für gefestigte Zellstrukturen sowie eine reibungslose Zellfunktion. Parallel dazu fördern die mineralhaltigen Körner die Ausleitung von Gift- und Schadstoffen.

Gesunde Haut und gut funktionierender Magen-Darmtrakt

Qualitativ hochwertige Heilerde wie etwa die der Marke Ghassoul dient als Schlüssel für eine gesunde, entzündungsfreie Haut und einen gut funktionierenden Magen- Darmtrakt, der gänzlich ohne Sodbrennen, Durchfall und säurebedingte Magenschmerzen daherkommt. Im Bereich der Kosmetik fungiert die Erde als sanftes Mittel gegen entzündungsbedingte Reaktionen der Haut wie etwa Akne. Aufgrund ihres hohen Bindungsvermögens saugen die feinen Körner effektiv überschüssigen Talg auf, bremsen zelleigene Entzündungen und neutralisieren fettige Haut. Studien belegen, dass die regelmäßige Verwendung von Heilerde- Masken das Hautbild von Aknepatienten um jeweils 80 % verbessert. Als Basis für die pflegenden Masken fungieren neben zwei Teelöffeln Heilerde erlesene Bio- Pflanzenöle wie etwa Mandel-, Kokos- oder Hanföl.

Wenn Sie aktuell ihre Wohnung neu einrichten, schauen Sie sich auch diesen Beitrag an:

Stylische Dekoideen für das neue Zuhause