Zum Inhalt springen

Hochzeitsvorbereitungen: Vom perfekten Brautkleid bis zum Gastgeschenk

  • von
Brautmode Frankfurt

Machen Sie Ihren schönsten Tag im Leben auch für Ihre Gäste zu etwas ganz Besonderem und planen Sie Ihre Hochzeitsvorbereitungen in Perfektion, bis ins Detail. Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie Sie an die Sache herangehen, was Sie bedenken müssen und wie Sie die richtigen Gastgeschenke auswählen.

Wie bereitet man eine Hochzeit vor?

Gehen Sie schrittweise vor, wenn Sie eine unvergessliche Hochzeit erleben wollen. Die Hochzeitsvorbereitungen kosten vor Allem viel Zeit, deshalb geben viele Bräute die Planung in die Hände eines professionellen Wedding-Planners. Sie können sich das Geld sparen, wenn Sie Step-by-Step vorgehen und eine Checkliste zur Hand haben:

1. Schritt: Budget berechnen und Inspirationen einholen

Bevor Sie sich um die Hochzeitsvorbereitungen kümmern, müssen Sie Ihr Budget berechnen. Sammeln Sie Inspirationen auf Hochzeitsmessen, lesen Sie Hochzeitsmagazine aufmerksam durch. Stöbern Sie im Internet nach passenden Locations, hübschen Brautkleidern und Dekorationsideen.

Brautmode Frankfurt

2. Schritt: Location auswählen, Gästeliste schreiben

Stellen Sie die Gästeliste erst auf, wenn Sie die Location ausfindig gemacht haben. Erkundigen Sie sich nach Geheimtipps und nach besonderen Locations im Internet und achten Sie darauf, dass der Saal groß genug ist, damit Sie möglichst viele Gäste empfangen können. In diesem Zug stimmen Sie mit dem Gaststättenbetreiber das Hochzeitsmenü ab, fragen nach Übernachtungsmöglichkeiten für auswärtige Gäste. Wenn Sie keine Zeit haben, die Tischdekoration selbst zu basteln, können Sie die anspruchsvolle Aufgabe an den Gastwirt weitergeben oder an einen Floristen übertragen.

3. Schritt: Brautkleid, Accessoires und Kleider für Blumenkinder aussuchen

Für ein stimmiges Gesamtbild ist es ratsam, die Kleider der Brautjungfern und Blumenmädchen aufeinander abzustimmen. Besuchen Sie ein Geschäft für Brautmode Frankfurt und lassen Sie sich das breitgefächerte Sortiment vorstellen. Dabei orientieren Sie sich an Dekorationsideen, denn es macht etwas her, wenn sich die Farben der Kleider, in der Tischdekoration wiederholen. Für die perfekte Ausstattung sorgt das Brautmodenfachgeschäft Brautmode Frankfurt, denn vom Diadem bis zum Ringkissen ist alles vorrätig.

4. Schritt: Einladungskarten versenden

Im nächsten Schritt gestalten Sie die Einladungskarten und können sich dabei an den ausgesuchten Farben orientieren. Informieren Sie die Gäste über die Möglichkeiten zur Übernachtung und ob Sie eine Kleiderordnung für eine Mottoparty anordnen.

5. Schritt: Die perfekten Gastgeschenke auswählen

Besonders beliebt sind Pralinen mit Foto, kleine Figuren mit Hochzeitsmotiven, Turteltauben aus Keramik oder Porzellan und vieles mehr. Lassen Sie sich im Internet inspirieren, stöbern Sie nach nützlichen und sinnvollen Gastgeschenken, die für eine breite Masse geeignet sind. Pralinen mit Foto kommen bei den Gästen immer gut an, denn mit einer süßen Aufmerksamkeit können Sie viele Herzen für sich gewinnen.

6. Schritt: Für Unterhaltung und Stimmung auf der Hochzeit sorgen

Ein Alleinunterhalter, eine Band, Hochzeitsspiele und Attraktionen vor Ort, lockern die Stimmung auf. Denken Sie auch an Beschäftigungsmöglichkeiten für Gastkinder und richten Sie z.B. eine Spiel-, Mal- und Bastelecke ein.

Bildnachweis: Wedding photography/Adobe Stock

Kirchliche Hochzeit – Schön und strahlend zum Altar

Präsente für Ihre Liebsten: Originelle Geschenkideen