Zum Inhalt springen

Das eigene Heim mit einem Regenwassertank ökologischer und nachhaltiger gestalten

  • von

Ökologisches sowie nachhaltiges Denken ist in der heutigen Zeit sehr wichtig geworden. Energie wird teurer und die Umwelt zeigt immer wieder anhand von Wetterphänomenen, dass es an der Zeit ist, etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen. Jeder kann dabei mithelfen, indem die eigene Lebensweise ökologischer und nachhaltiger gestaltet wird. Durch die Installation eines Regenwassertanks ist es möglich, einen großen Schritt in diese Richtung zu gehen, denn mit einem qualitativen und großen Regenwassertank hat man die Möglichkeit, natürliches Regenwasser aufzufangen und auf Dauer zu speichern. Auf diese Weise wird nicht nur die Natur geschützt, sondern langfristig auch der eigene Geldbeutel, denn Nachhaltigkeit lohnt sich am Ende immer.

Welche Größen gibt es bei der Regenwassertank-Auswahl?

Wer sich dazu entschließt, durch die Beschaffung eines Regenwassertanks seinen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, der wird schnell die große Auswahl an Tank-Modellen bemerken. Schnell steht man jedoch vor der berühmten Qual der Wahl, denn die Modelle unterscheiden sich mitunter in Farbe, Größe, Form und Volumen erheblich. Da die Tanks in der Regel unterirdisch installiert werden, sollte die Farbe jedoch keine allzu große Rolle bei der Entscheidungsfindung spielen. Wichtiger hingegen sind Form, Größe und Volumen. Die meisten Menschen wissen einen flachen Tank zu schätzen, da bei diesen Regenwassertanks kein großer Erdaushub von Nöten ist. In Bezug auf das Volumen stehen zum Beispiel Modelle von 1500, 3000 oder 4300 Liter zur Auswahl.

Der Regenwassertank verschwindet gänzlich unter der Erde

Um das Design des Regenwassertanks braucht man sich keine Sorgen zu machen, denn im Normalfall ist eine Unterbringung unter der Erde angedacht. Somit wird der Tank nicht aktiv auf dem Grundstück zu sehen sein. Meistens wird er mit Rasen überdeckt und es entsteht eine ganz normale Outdoorfläche, die regelmäßig für Freizeitaktivitäten genutzt werden kann. Eine direkte Rohrverbindung zum Dachrinnensystem bzw. den Abfallrohren ist natürlich notwendig, um das Regenwasser in den Tank zu leiten. Aber auch dies geschieht meist unterirdisch.

Mehr Wert auf Nachhaltigkeit legen

Nachhaltigkeit ist seit ein paar Jahren eines der wichtigsten Themen rund um den Umweltschutz. Die Ressourcen werden knapper und Hitzeperioden zeigen uns Menschen zudem, wie wichtig der Zugang zu Wasser für uns ist. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, mit einem solchen Tank einen Vorrat an Wasser anzulegen, sollte dieses vor allem in warmen Sommerperioden einmal etwas knapper werden. Ein qualitativer Regenwassertank ist ideal dazu geeignet, einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten und auf lange Sicht den eigenen Geldbeutel zu schonen.