Mit der Trockeneis Reinigung kann der Reinigungsdienstleister oder die Firma, die es anwendet, enorm Zeit sparen. Die Trockeneismaschine ist perfekt, da sie nicht abrasiv arbeitet und eine umweltfreundliche Lösung darstelle. Im Vergleich zu den klassischen Reinigungsmethoden ist sie viel effektiver und vor allem auch schneller.

Keine Sekundärabfälle

Es gibt bei der Trockeneis Reinigung außerdem keine Sekundärabfälle. Der Prozess ist viel effektiver und schont die Umwelt. Daher ist bei der Reinigung von Gebäuden, Firmen und mehr keine Abfallsammlung nötig. Auch die Abfallentsorgung entfällt so und man spart Kosten. Es wird außerdem weniger Personal benötigt. Die Arbeitszeiten werden dadurch reduziert und das Endergebnis ist optimiert. Bei der Trockeneis Reinigung gibt es viele weitere Vorteile. Es kann für diverse Projekte genutzt werden, wie beispielsweise auch die Instandhaltung oder die Gebäudereinigung. Egal welche Branche, dieses Verfahren wird überall und auf der ganzen Welt verwendet.

Effektive Säuberung

Mit dieser Reinigung ist eine effektive Lösung geschaffen für Restaurierungen, Sanierungen oder auch andere Reinigungen bei Objekten. Das perfekte Reinigungsmedium beschädigt auch keine Oberflächen. Es ist nicht abrasiv, was ein weiterer großer Vorteil ist. Für den Anwender bzw. Bediener ist es zudem völlig ungiftig. Die Trockeneismethode ist umweltfreundlich, da sie keine giftigen und ätzenden Chemikalien benötigt bei der Reinigung. Außerdem verschwindet das Trockeneis bei einem Kontakt mit der jeweiligen Oberfläche völlig. ES gibt keinen Abfallstrom sekundär und es muss somit auch nichts gesammelt, entsorgt oder zurückgehalten werden, was die Anwendung sehr ökonomisch macht. Damit kann der Reinigungsdienstleister sämtliche Margen auch bei diversen Projekten optimieren.

Kompressor
Mit einem Trockeneisstrahlgerät wird dieser Kompressor wieder strahlen

Anwendung bei …

Die Anwendung dieses Verfahrens wird beispielsweise bei einer Schimmelpilzsanierung genutzt. Oder auch eine allgemeine Gebäudereinigung steht an bzw. die Reinigung bei Energieerzeugungsanlagen. Auch beim Brandschutz nutzt man das Trockeneis. Es wird außerdem bei historischen Restaurationen und bei Anlagenreinigungen (Stillstände) verwendet. Auch bei der Getränkeherstellung oder Lebensmittelherstellung kann man es einsetzen. Außerdem bei Gas- und Ölanlagen sowie bei Maschinen. Damit wird bei allen Gebäuden ein langfristiger Wert erzielt bei niedrigen Kosten für die Reinigung. Bei der Investition sollte man aber genau überlegen, denn nicht jedes Trockeneisstrahlungsgerät ist gleichwertig. Dabei spielt die Kapitalrendite eine Rolle, damit sich die Maschine auch amortisiert, wenn ein Betrieb sie kauft.

Viele Benefits beim Verfahren

Beim Trockeneisverfahren gibt es viele weitere Benefits. Es ist ein Reinigen ohne große Vorarbeiten möglich. Außerdem muss man die Maschinen vor einer Anwendung nicht vorher zerlegen. Die Eis-Pellets kommen ganz einfach in die kleinste Ecke. Außerdem sind Maschinenstillstandzeiten hier sehr gering. Eine effektive und vor allem schnelle Reinigung ist möglich ohne den Einsatz von Chemikalien. Das wiederum ist die Lösung für Betriebe, die eine umweltfreundliche und nachhaltige Lösung suchen für Ihre Reinigungsarbeiten. Es gibt zudem keinerlei Rückstände, den das Trockeneis wird sublimiert in CO2. Ein anfallender Abfall ist somit nicht vorhanden, wie beispielsweise ein Strahlmittel etc. Das Abwasser wird zudem nicht verschmutzt.

Lesen Sie auch:

Eine Reinigung mit Trockeneis lohnt sich